Direkt zu den Inhalten springen

Berichte

Was wir schon immer wissen wolltenWas ist das nur, was den Buddhismus so prägt

Ist der Buddhismus mit wenigen Worten zu erklären? Hugo Cárdenas von der Pagode auf der Karlsruher Strasse in Hannover gab sich alle Mühe den Buddhismus uns näherzubringen.

In Wikipedia steht dazu geschrieben: Die Geschichte des Buddhismus reicht vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis in die Gegenwart. Ausgehend von der Geburt des Siddharta Gautama in Lumbini im heutigen Nepal ist der Buddhismus eine der ältesten praktizierten Religionen. Vom Nordosten des indischen Subkontinents verbreitete sich der Buddhismus in Zentral-, Ost- und Südostasien. Zu seiner Entwicklung gehören zahlreiche Bewegungen, Spaltungen und Schulen, vor allem die Traditionen der Theravada, Mahayana und Vajrayana. Wer also mehr wissen möchte, lese dort nach oder in der Karlsruher Strasse direkt.

Auf jeden Fall hat uns die Anzahl der vielen Gäste gezeigt, das unsere Veranstaltung  von Interesse war. Unsere grösste Sorge war: wenn nur ein paar Gäste kommen?  Was dann? Die Bilder aber sagen genug aus.

Danke an Hugo Cárdenas und Danke an die zahlreichen Gäste fürs Kommen.


Zufriedener Gesichter beim SoVD-Ostergrillen.

Über 60 Gäste konnte der Vorsitzende des SoVD Hannover-Süd, Dirk Battke, begrüßen. Darunter befanden sich der Stadtbezirksmanager Sven Berger, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bezirksrat Jens Schade und die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Sarah Röttger.

„Ich begrüße ganz besonders die vielen neuen Gesichter bei unserer Veranstaltung“, so der aktive SoVD-Chef. Dieses Ostergrillen, sowie die Vorbereitungen und Umsetzung, wären ohne unseren engagierten Vorstand und unsere Mitglieder nicht möglich. Dafür gilt den Freunden ein besonderer Dank, so Battke weiter. Später besuchten auch die Ratsfrau Anja Schollmeyer sowie der Bezirksratsherr Willi Lindenberg und Frau die SoVD-Veranstaltung. In zahlreichen Gesprächen konnten wir die Anwesenden über die Aufgaben und Möglichkeiten des SoVD informieren und Hinweise auf die Expertengespräche im Beratungszentrum geben.

Neben politischen Gesprächen kam auch der leibliche Genuss nicht zu kurz. Die leckeren Waffeln fanden schnell Genießer, und auch die vegetarischen Kartoffelhäppchen mit Sourcream erhielten Zuspruch. Wie im letzten Jahr bot das Blumenhaus Hanschmann spezielle SoVD-Tüten, gefüllt mit Primeln und Stiefmütterchen zu einem „SoVD-Preis“ an. Auch von diesem Angebot wurde reichlich Gebrauch gemacht.

Das Ostergrillen wurde musikalisch von dem Döhrener Musiker Enno Raphael umrahmt. Der Zuspruch, den wir heute für unsere Arbeit vielfach erhalten haben, stärkt uns in unserer ehrenamtlichen Tätigkeit, so Battke gegenüber dem Vorstandsteam.

  


zur FreiwilligenbörseDie Vorbereitungen laufen

siehe auch unter Termine


Der alte Vorstand hat gut gearbeitet. Er macht weiter

Die Mitgliederversammlung verlief so wie man es sich erhoffte. Keine Zwischenrufe oder auch laute Diskussionen die sowieso zu nichts führen würden. Daraus kann man ersehen, dass der alte Vorstand gute Arbeit geleistet hat.. Leider waren durch den Streik bei Bus und Bahn nur wenige Mitglieder zugegen. Ein paar Änderungen ließen sich nicht vermeiden.

Erdreich Lewerenz


Ein Dank kommt selten allein.

Ein Dank vom Vorstand an alle Miglieder für Ihren Beitrag zum Vereinsgeschehen.   Ohne euch geht das nicht. Oder anders gesagt, bei solch einem Zusammenhalt wie er von uns getragen wird, ist das der Dank an uns Alle.

gez. Euer Vorstand